· 

Veganer Zwiebelkuchen

 

Zutaten:

Teig:

250g Dinkelmehl Typ 1050

¼ Hefewürfel in 150ml lauwarmen Wasser aufgelöst

20ml Olivenöl

1TL Salz

1 TL Agavendicksaft oder Zucker

 

Belag:

ca. 750g Zwiebeln fein gehobelt

5 EL Olivenöl

150g Räuchertofu klein gewürfelt

1 TL Kümmel

1 Prise Muskatnuß

200g Seidentofu

200g veganer Sauerrahm

2 EL Speisestärke

1 TL Paprika edelsüß

Salz, Pfeffer

 

Boden:

  • Das Dinkelmehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung drücken. Die aufgelöste Hefe und den Agavendicksaft vermengen und in die Mulde geben. Dieses ca. 10 Min. stehen lassen, bis sich Bläschen bilden.

  • Salz und Olivenöl dazu und kräftig durchkneten. Den Teig bei Zimmertemperatur 1 Std. zugedeckt gehen lassen, oder über Nacht im Kühlschrank.

 

Belag:

  • Zwiebeln in Olivenöl anbraten. Wenn sie leicht Farbe bekommen, den Räuchertofu dazugeben und noch 5 Min. mitbraten.

  • Seidentofu und Sauerrahm mit der Speisestärke pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika abschmecken.

  • Den Teig noch einmal kurz durchkneten, eine 30cm Springform mit Backpapier auslegen, dann den Teig ausrollen, damit er in die Form paßt. Die Ränder ca. 2cm hochkneten.

  • Die Zwiebeln mit der Tofucreme mischen und auf dem Teig verteilen und ca. 30 Min. bei 180° im vorgeheizten Backofen goldgelb backen.