· 

Kürbissuppe mit Kokos

Herbstzeit, Kürbiszeit,

hier der Klassiker: Kürbissuppe. Diese Variation mit Kokosmilch ist etwas asiatisch gewürzt und passt sehr gut zum Kürbis.

 

Zutaten:

  • 1 Hokkaidokürbis, ca. 700-800g
  • 1 Dose Kokosmilch (200ml)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Mango oder 1 Apfel oder etwas Ananas
  • 1 kleine Zitrone
  • frischer Ingwer (1cm)
  • 1 Pepperoni (oder mehr, je nach Schärfe)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL Tamari (Sojasoße)
  • 1 TL Gemüsebrühe, aufgelöst in 200ml Wasser
  • Currygewürz oder Ras el Hanout

 

Kürbis in ca. 2cm große Stücke schneiden, Zwiebel, Chili, Knoblauchzehe und Ingwer klein hacken. Öl in einen großen Topf erhitzen, Zwiebel und Chili glasig dünsten, Knobi und Ingwer dazu, kurz mitbraten, dann den Kürbis dazu. 5Min. dünsten, dann die Kokosmilch und die Gemüsebrühe dazu. Aufkochen u. Deckel drauf, bis der Kürbis gar ist. Mango oder Apfel oder Ananas dazu und kochen, bis diese weich sind. Nun alles purieren. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, etwas mit Wasser verdünnen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Currygewürz abschmecken.

 

Zum Servieren passen sehr gut Croutons und frischer Koriander dazu.

 

Hokkaido Kürbisse müssen nicht geschält werden, es reicht die "knubbel"- Stellen wegzuschneiden.
Hokkaido Kürbisse müssen nicht geschält werden, es reicht die "knubbel"- Stellen wegzuschneiden.